Donnerstag, 11. Dezember 2014

Die Stammtisch Weihnachtsparty 2014 - sehr gut besucht trotz Schneesturm !

Obwohl doch so einige vom „harten Kern“ unseres Stammtisches durch ihre Abwesenheit glänzten, war unsere diesjährige Weihnachtsparty ein voller Erfolg - wir waren Neunzehn und das trotz einem regelrechten Schneesturm. Jean-Pierre hatte mir später geschrieben, daß alle Strassen von Montmagny bis Lévis von der Polizei gesperrt wurden. Er musste in seinem Büro übernachten.

Die Besitzerin vom Nelligan’s hatte wieder unsere Tafel festlich dekoriert und das Nebenzimmer in weihnachtliche Atmosphäre getaucht. Durch die reichlichen, selbst gebackenen Beiträge wie Plätzchen und Stollen und einem fantastischen Glühwein wurde das Ganze, das schon gestern am 10.12. stattfand, vervollkommnet. Auch hatte jeder wieder ein Geschenk für seinen Überraschungspartner mitgebracht, dessen Namen schon Wochen zuvor verlost worden war.

Es waren dabei dieses Jahr: Melanie Beimann (leider ohne ihren Romeo), Fanny Leroy mit Freundin Eva Hohenberger (ein Zugvogel auf der Durchreise), Dario Vangelista (unser ubisoft-Programmierer aus Italien), John Barber (frischgebackener Papa aus Ohio - jetzt Québec), Obi Nzekwe mit Freund Michel, Marc und Marie (wer kennt sie nicht...), Catherine Beland (unsere Indianer-Beauftragte) mit ihrem Freund Niklas Busche aus HH (das bedeutet Hamburg), Anne Jordan (unsere berliner Sprachassistentin), Nancy Boutin (die Reisefachfrau), Rick Barham (eifriger Drehbuch-Schreiber), Jean-Christophe Weinbuch (der Mann mit den drei Pässen!) und Carole Würtz (unsere Beethoven-Liebhaberin) sowie Jenny (unsere Schokoladenverkäuferin), Tabea Brandt (unsere LaBaie-Verkäuferin aus dem Osten) und Hans-Franz alias F.X. Bélisle (ein seltener Gast).

Alles in allem wurde knapp 6 Liter hervorragender Glühwein vernichtet, welcher vom Nelligan’s für uns freundlicher Weise subventioniert wurde. Höhepunkt des Abends, natürlich nebst super interessanten Gesprächen, war jedoch ganz sicher das Duett von Carole Würtz und John Barber, die eine Beethoven-Etüde zu zweit auf dem Klavier zum Besten gaben: sie mit der linken Hand und er mit der rechten. Und wer nicht dabei war, wird sich bestimmt ärgern!

Bis nächstes Jahr dann eben,
Marc

Es gab wie immer interessante Gespräche....,

...die gute Laune war sichtbar anwesend...

...der Weihnachtsstollen nach altem deutschen Rezept - einfach lecker...
...der dann ziemlich bald aufgegessen war!

Jenny war wieder in ihrem Element...

... und Michel, der Freund von Obi war stark beschäftigt!

Knapp 6 Liter hervorragender Glühwein wurden vernichtet...

...und die Weihnachtsdeko vom Nelligan's spendiert.

Jean-Christophe Weinbuch alias "Hans-Christoff" freute sich über sein Geschenk...

...und den beiden Grazien Melanie und Anne schmeckte offensichtlich unser Glühwein!

Der musikalische Höhepunkt des Abends: kanadisch-französisch-amerikanisches
Klavierduo von John und Carole - super !